Unsere letzten Tage in Koh Phangan waren sehr entspannend…wir sind nochmal umgezogen, haben viel gelesen und geschlafen und sind abends immer mit Jessi und Bomber essen gegangen. Es geht uns sehr gut, wie könnte es uns auch schlecht gehn bei 30 grad, Sonne, Meer und absolut keinem Stress 🙂
Wir haben nun seit vier Wochen kein warmes Wasser und keine Klospülung, aber wie man sieht, man braucht solche Dinge nicht (You even dont need light for showering, stimmts Arno 😉 )
Bild
Wenn es keine Spülung gibt, steht ein Eimer neben dem Klo, aus welchem man dann wasser schöpft und in die toilette schüttet. Clever eigentlich, viele Resorts sammeln Regenwasser dafür.
Bild
Da man aber auch kein Papier in die Toilette werfen darf, weil sie sonst verstopft, gibt es sowas hier, wir nennen es Arschdusche 🙂 Anstatt Klopapier zu benutzen, wäscht man sich einfach damit…ein bischen gewöhnungsbedürftig, aber hey andere Länder, andere Sitten…
Das schöne ist, dass einem das alles so ziemlich egal ist, so lange man aufstehen und sofort auf Meer schauen und schwimmen kann 🙂
Mittlerweile hatten wir auch schon ziemlich viele Haustiere, die Tokai Gekkos habt ihr ja schon gesehen, aber als wir letzte Woche nach Hause kamen, fanden wir das auf unserem Balkon vor:

Bild

Ein Gockel, der überhaupt keine Anstalten machte zu verschwinden, als wir auftauchten. Sascha hat ihn dann versucht zu verscheuchen, was wirklich nicht so einfach war, weil er auf Sascha losging…mit so einem schlecht gelaunten Hahn ist nicht zu spassen 🙂

Bild

Der Varan war nicht direkt im Bungalow, nur in der Nähe, wahrscheinlich hat er Ratten gejagt 🙂

Nun ja all das gehört irgendwie dazu und macht viel von dem Lebensgefühl aus, das uns hier so gut gefällt. Wir denken jeden Tag mindestens einmal daran, wie gut es uns geht und wie glücklich wir sein können hier zu sein und das alles zu erleben.

Jetzt sind wir seit einigen Tagen zurück auf Koh Tao. Es ist wirklich toll hier, wir sind im selben Resort abgestiegen wie letztes Mal. Die Bungalows sind amazing, die Aussicht ist wunderschön, es ist ruhig, die Leute sind supernett und wir haben sogar Spülung UND heisses Wasser 🙂 Hier verbringen wir jetzt noch einige Tage, Sascha taucht und ich mache Yoga, bevor wir dann am 8. Februar raus müssen aus Thailand uns uns auf nach Laos machen.
DSC00998

nhhDSC00999

DSC00997

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu „

  1. Andere Länder, andere Sitten…
    Manche Dinge sind bestimmt „gewöhnungsbedürftig“.
    Wir grüßen euch ganz herzlich und wünschen euch weiterhin eine super schöne Zeit
    Mit Sonne und Meer können wir zwar nicht dienen, heute aber mit „Glatteis“ ohne Ende
    Liebe Grüße Tanja, Alex und Antonia

  2. Hey! Sagt ganz liebe Grüsse an Devrem und „Einhorn“ Adnan :-))) Sascha viel Spass beim tauchen und Brini ganz viel Enspannung beim Yoga UND : Aufpassen beim Roller fahren ! :-))
    UND viele Fotos mehr bitte ! xxxxxxx

  3. Ahhhh….hab grad gesehen, Ihr habt den Bungalow den wir hatten 🙂 Einfach schööön da im Baantalay ! Wann skypen wir mal wieder ? xxxx

  4. Oh MAnn wie ich mich auf euch freue!!!!!! Und auf Baan Talay. Mega schön.
    Patric will nur Resorts mit warmem Wasser. 😉 Hihihii, da wird er sich umschauen müssen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s